Warum du unbedingt 

bei der School of Participation

mitmachen solltest.

Die Schule fürs Wir.

Das solltest du nicht verpassen:

  • 07.12.2022 von 12 - 14 Uhr Inhaltlicher Austausch
    • 12 - 13 Uhr: Wie gestalten wir Partizipation in der Schule erfolgreich?
    • 13 - 14 Uhr: Nachbesprechung der Teamklausur und Gründungsfeier
  • 08.12.2022 von 9 - 10 Uhr Sprint Review
  • 13.01.2023 von 13 - 14:30 Uhr Roadshow mit Christian Bless zum Thema "Partizipation spielerisch - Lego Serious Play"

Das war sie - die Gründungsfeier des "School of Participation e. V. i. Gr." am 3. Oktober 2022 im Hofgut Rengoldshausen am Bodensee! 

Einen Rückblick sowie die Pressemitteilung zur Gründungsfeier, die inhaltliche Auswertung und die Fotos 
(© Gerhard Schuster) findest du hier

Wir träumen von einer Gesellschaft, in der sich mehr Menschen beteiligen. Und wir brauchen diese Beteiligung von vielen, um die großen Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam zu lösen: nicht nur im Politischen, sondern auch in Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

KONZEPT


>> Was macht die School of Participation so besonders?


Beteiligung ist ein Handwerk und an der School of Participation lernt man es.


Deine Beteiligung an der School of Participation als Lernende*r, Lehrende*r oder Ausbildende*r entfaltet vom ersten Tag an eine enorme Wirksamkeit und Dynamik:

Weil sie eine Schule ist, die selbst partizipativ organisiert ist, eine duale und damit maximal praxisnahe Ausbildung bietet und sich durch ihre Funktionsweise permanent selbst aktualisiert.

Weil sie eine Schule ist, in der Profis als Lehrende oder Ausbildende ihre Expertise gegen die Unterstützung durch die Lernenden bei ihren Beteiligungsprojekten eintauschen.

Weil sie eine Schule ist, in der nicht nur die Fülle an innovativen Beteiligungswerkzeugen erlernt wird, sondern auch diese neu zu entwickeln.

Weil sie eine Schule ist, die von Verwaltungen/Kommunen, NGOs UND Unternehmen gemeinschaftlich betrieben wird und keine Wettbewerber hat, sondern diese in ihrer Ausbildung versammelt.

Ihr Konzept macht die School of Participation zu einer innovativen, offenen und demokratischen und damit unabhängigen Schule für Beteiligung.


Dein Weg in ein einmaliges Beteiligungs-Netzwerk. 


Zertifizierte*r Partizipations-Gestalter*in

(Certified Participation Facilitator)

«Beteiligung einen Rahmen geben» 

Selbst- & gesellschaftliche Wertekompetenz

Eigene Haltung zu Beteiligung weiterentwickeln und diskursiv reflektieren, Prozessethik, Landkarte und Zusammenspiel demokratischer Institutionen und partizipativer Organisationsformen


«Beteiligung begleiten» Prozedurale & organisationale Kompetenzen

Erkennen und Auswahl von passenden Beteiligungsformaten, Konzipieren und Modellieren, Beauftragen und Betreuen, Rekrutieren insbesondere von Marginalisierten und Mächtigen, Verstetigen und Institutionalisieren, Begleiten und Evaluieren von Beteiligung, Selbstführung, partizipative Führung

«Beteiligung erfolgreich machen» 

Soziale & kommunikative Kompetenzen

Moderieren, Perspektivenwechsel, Aushandeln von Widersprüchen, Streitfähigkeit, Konfliktbewältigung, Beteiligung im Erfolg/in der Krise, Kompromissfähigkeit, Aktivieren zum Lösen


«Beteiligung kennen und können» 

Fach- & Sachkompetenz

Übersicht und Vertiefung verschiedener Verfahren in Theorie und Praxis (vor Ort/virtuell/ hybrid): z.B. Bürgerräte, Planungszellen, Petitionen, Volks-entscheide, Bürgerinitiativen, Schwarmintelligenz (Ideen, Budgets), Community Organizing, Art of Hosting, Soziokratie, Advice Process, Lego Serious Play, v. a. in verschiedenen Anwendungsfeldern und Rahmenbedingungen

Das klingt interessant?

Dann mach mit - als Lernende*r, Lehrende*r oder Ausbildende*r!

Zu was verpflichte ich mich?

Als Lernende*r

  • Ein Schuljahr duale Ausbildung
  • Online-Unterricht an 1 Schultag (Freitag) + 1 Abend unter der Woche
  • 4 Präsenzwochen
  • Praxisphasen zu Werkstudent*in-Konditionen
  • Schulgebühr: 425 EUR / Monat + 180 EUR Einschreibegebühr

Als Lehrende*r 

  • Mindestens eine virtuelle Lehreinheit von 18-21 Uhr
  • Für längere Engagements ist ein moderates Honorar möglich
  • Für Präsenz-Lehreinheiten werden Kost und Logie getragen

Als Ausbildungsorganisation

  • Werkstudent*innen in Partizipations-Projekten engagieren
  • 1 Werksstudent*in für 2x6 oder 1x12 Monate
  • 2 Hospitationen à zwei Wochen
  • Beitrag an Schule: 500 EUR / Monat

Wir laden alle ein, sich zu beteiligen.


Die School of Participation hat keine Wettbewerber, denn sie versammelt alle wichtigen Akteure aus Verwaltungen/Kommunen, NGOs, Unternehmen und Dienstleistern in ihrer Ausbildung.

ORGANISATIONEN

METHODENANBIETER

BERATUNGEN

TECHNOLOGIEANBIETER

KERNTEAM

Wir Gründer*innen der School of Participation sind ein interdisziplinäres Team aus Kreativen, Prozessbegleiter*innen, Verwaltungsexpert*innen und Unternehmer*innen und freuen uns, dass du an unserem Projekt interessiert bist.


BEIRAT

Unsere Beiratsmitglieder sind für uns wohlwollend-kritische Begleiter*innen, Berater*innen, Botschafter*innen und Brückenbauer*innen nach außen. Wir erhoffen uns unkonventionelle Ideen bei Fragen zum Zugang zu Multiplikator*innen und zum langfristig-nachhaltigen partizipativen Organisationsmodell.

Valerie Irvani Co-Founderin der paneuropäischen Partei Volt Deutschland

UNTERSTÜTZER

Du findest die Idee der Schule gut und dir gefällt die Vision dahinter? Wir begrüßen deinen Zuspruch und freuen uns, wenn wir kompetente Leute in unserem Netzwerk Willkommen heißen dürfen!

SPONSORING

1x Gold Partner


  • Prominente Erwähnung im Auftritt der Schule
  • Nach Wunsch: Betreuung von 3 Stipendiat*innen
  • Leiten einer Präsenzwoche vor Ort
  • Beteiligung im Programm-Board
  • Sponsoring-Beitrag: 100'000 EUR


2x Silber Partner


  • Sichtbare Erwähnung im Auftritt der Schule
  • Nach Wunsch: Betreuung von 1 Stipendiat*in
  • Leiten einer Online-Schulwoche
  • Beteiligung im Programm-Board
  • Sponsoring-Beitrag: 50'000 EUR

10x Bronze Partner


  • Erwähnung im Auftritt der Schule
  • Leiten einer Online-Unterrichtseinheit
  • Feedback Programm
  • Sponsoring-Beitrag: 10'000 EUR

Beteiligst Du Dich? 

Unsere Gesellschaft braucht funktionierende Partizipation. Die können wir lernen - in einer Schule für Beteiligung. Diese Schule gründen wir jetzt. Am liebsten mit Dir!

Melde dich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.


>> Frühere Neuigkeiten lesen

Die Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Die Anmeldung war erfolgreich. Bitte öffne deinen Posteingang und bestätige uns die Anmeldung mit einem letzten Klick.